Startseite

Forum

Fotoalbum

Kontact
 
 


Aktuelle Jobs


Reinert Logistic

 

 

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player



Hauptmenu
· Home
· Ihre Meinung
· Stories Archiv
· Suche
· Tankstellen Preise
· Top 10
· Umfragen


Links
» Fahrverbote 1
» Fahrverbote 2
» Bußgeldrechner
-Verkehrsmeldungen
» Autohof-Guide
» Bußgeldkatalog
» Transportadressen


Unterhaltung
» Online Spiele


Globale Sponsoren

» Reinert Logistic
» Leader Enterprises


Google


Tankstellen

Aral Tankstellen

Shell Tankstellen


Hilfen

-Fahrverbote DE

-Fahrverbote EU
-Unwetterzentrale

-Autohof-Guide
-Bußgeldkatalog
-Transportadressen


Allgemeine Info


-
Impressum

- Linken sie zu uns


Todesstrecke A6: Polizei ergreift Maßnahmen!
Geschrieben am Mittwoch, 26.Juli. @ 09:53:16 EDT von admin

Brummi Nachrichten


Mannheim/Viernheim - Sieben Menschen starben in den letzten zwei Jahren auf der A6 bei Sandhofen. Was die Polizei jetzt tun will, um die ‚Todesschrecke‘ sicherer zu machen: Bereits Anfang Juli 2017 werden auf der A6 zwischen dem Viernheimer Dreieck und der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen neue Geschwindigkeitsbeschränkungen angeordnet. Der Grund: zahlreiche zum Teil schwere Verkehrsunfälle mit Lastwagen am Stauende.

Die neueste Bilanz: bei 20 Unfällen werden zwischen 1. Mai und 13. Juli zwei Menschen getötet, 15 schwer- und 19 leichtverletzt.

Die Bilanz seit Mai 2015 fällt sogar noch schlimmer aus: sieben Menschen sterben bei schlimmen Unfällen auf der Strecke. Die Strecke war also bereits problematisch, bevor die Dauerbaustelle (3,5 Jahre) im April 2017 die Staus noch verstärkte.

Zu einem Großteil der Strecke gilt nun Tempo 100 für Pkw und sogar nur Tempo 60 für Lkw über 7,5 Tonnen. Die Schilder mit der Warnung „Staugefahr“ werden mehrfach wiederholt. Zusätzlich zur normalen Beschilderung wurden außerdem blinkende Stauwarneinrichtungen aufgestellt.

Den Grund für die vielen Unfälle sieht die Polizei auch in der Ablenkung von Fahrzeugführern, die dadurch zum Teil ungebremst in Staus hineinrasen. Durch die herabgesetzte Geschwindigkeit sollen im Falle eines Auffahrunfalls zumindest die schweren Folgen reduziert werden.

Kontrollen und Geschwindigkeitsmessungen 

Die südhessische Polizei hat die Kontrollen und Geschwindigkeitsmessungen vor allem für Lkw deutlich verstärkt. Neben den Messgeräten sind auch Autobahnpolizei und zivile Streifen mit Videoeinrichtungen im Einsatz.

Das bisherige Ergebnis der Kontrollen: Im Zeitraum vom 10. bis 24. Juli werden rund 22.000 Fahrzeuge gemessen – 4.000 sind mit zum Teil deutlich zu hoher Geschwindigkeit unterwegs. Rund ein Viertel der Verkehrssünder (1.100) sind Lkw.

Bei fast jeder Messung werden Fahrzeuge mit über 170 Stundenkilometern erfasst. 175 Autofahrer sind mindestens 41 km/h zu schnell unterwegs. Sie erwartet jetzt ein Fahrverbot. 

Neben den reinen Geschwindigkeitsmessungen führt die Polizei auch allgemeine Kontrollen des Schwerverkehrs durch. So können zum Beispiel viele Fahrer mit Handy am Steuer oder ohne Gurt beobachtet werden. Ein Brummi-Fahrer studiert sogar so intensiv seinen Lieferschein, dass er erst spät das Polizeifahrzeug erkennt. Die Strafe: 60 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg.

Die Polizei hat angekündigt, auch weiterhin intensive Kontrollen auf der A6 durchzuführen.

Quelle dieses Artikels klick hier : Mannheim 24

 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Brummi Nachrichten
· Nachrichten von admin


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Brummi Nachrichten:
Lastwagen-Treffen startet mit Corso



Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version



 

Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.


Powered by GlobalTruckerMedia.com™

© 2005-2016 BrummiOnline.com™


Unsere Keywörter: fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada