Startseite

Forum

Fotoalbum

Kontact
 
 


Aktuelle Jobs


Reinert Logistic

 

 

Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player



Hauptmenu
· Home
· Ihre Meinung
· Stories Archiv
· Suche
· Tankstellen Preise
· Top 10
· Umfragen


Links
» Fahrverbote 1
» Fahrverbote 2
» Bußgeldrechner
-Verkehrsmeldungen
» Autohof-Guide
» Bußgeldkatalog
» Transportadressen


Unterhaltung
» Online Spiele


Globale Sponsoren

» Reinert Logistic
» Leader Enterprises


Google


Tankstellen

Aral Tankstellen

Shell Tankstellen


Hilfen

-Fahrverbote DE

-Fahrverbote EU
-Unwetterzentrale

-Autohof-Guide
-Bußgeldkatalog
-Transportadressen


Allgemeine Info


-
Impressum

- Linken sie zu uns


Wer zuerst verpfeift, gewinnt
Geschrieben am Mittwoch, 26.Juli. @ 09:39:33 EDT von admin

Brummi Nachrichten
Haben sich deutsche Automobil-Hersteller strafbar gemacht mit illegalen Absprachen? Wenn VW und Daimler die Behörden informiert haben, könnten sie von der Kronzeugen-Regelung profitieren.

Wer beim Kartell zuerst die Behörden informiert, geht als Kronzeuge straffrei aus

Wer bei einem Kartell als Erster die Behörden informiert, könnte als Kronzeuge straffrei bleiben

Der Skandal um ein mögliches Auto-Kartell sorgt weiter für Schlagzeilen. Der Verdacht, ob sich Deutschlands führende Automobil-Hersteller strafbar gemacht haben mit illegalen Absprachen steht im Raum und bekommt jetzt neuen Schwung. Denn es gibt Meldungen wonach VW und Daimler schon mal vorbeugend bei den Kartell-Behörden Bescheid gesagt haben sollen.

Alfred Schmit, SWR Wirtschaft und Soziales, erklärt, was dahinter steckt:

Wer die anderen verpfeift, kann sich Strafen ersparen und so aus einem Verstoß gegen das Kartellrecht fein rauskommen - ganz oder teilweise straffrei. Das hängt davon ab, wie schnell und wie umfassend ein Kartell-Mitglied die ganze Sache kenntlich macht - also den Behörden anzeigt, dass es hier:

  • erstens – überhaupt ein Kartell gibt und
  • zweitens - wer die Teilnehmer sind.
Die Kronzeugen-Regelung gibt es schon länger

Eingeführt wurde diese Kronzeugen-Regelung vom Bundeskartellamt im Jahr 2000. Sie ermöglicht es, Kartell-Absprachen von innen heraus aufzudecken und die Kartell-Teilnehmer zur Zusammenarbeit mit den Behörden zu bewegen. So steht es auf der Webseite des Bundeskartellamtes. Ganz offiziell und nutzerfreundlich, sogar eine Telefonnummer in Bonn steht dabei - falls jemand mit Gewissensbissen gleich anrufen mag, mit mehr oder weniger ausführlichen Details.

Mehr oder weniger - davon hängt es ab, wie viel von einer möglichen Kartellstrafe dann wegfallen könnte. Und das können Milliarden sein. Im aktuellen Fall des möglichen Automobil-Kartells geht es darum, ob sich zum Beispiel Daimler oder VW zuerst gemeldet haben könnten.

Diese Kartelle wurden bereits aufgedeckt

Seit es die Kronzeugen-Regelung gibt, wurden erheblich mehr Kartelle in der Wirtschaft aufgedeckt. Auch weil die Regeln 2006 noch einmal verfeinert wurden. Spektakuläre Fälle waren etwa das Schienen-Kartell. Auch Firmen der Zucker- und Beton-Branche haben sich in der Vergangenheit bereits illegal abgesprochen.

Bei Lastwagen gab es das notorische Brummi-Kartell. Zumindest da haben Daimler und VW, über die Tochter MAN, bereits ihre Erfahrungen: Daimler musste Strafe zahlen - die VW-Tochter MAN kam gratis davon.

Quelle dieses Artikels klick hier : SWR


 
Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema Brummi Nachrichten
· Nachrichten von admin


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Brummi Nachrichten:
Lastwagen-Treffen startet mit Corso



Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

Exzellent
Sehr gut
gut
normal
schlecht



Einstellungen

 Druckbare Version Druckbare Version



 

Haftungshinweis: Alle Beiträge in Brummionline.com sind Meinungen und Ansichten der jeweiligen Autoren und repräsentieren nicht die Meinung, Ansicht oder Standpunkt von Brummionline. Brummionline behält sich das Recht vor, unangebrachte Beiträge zu entfernen.
Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir haben keinen Einfluss auf die Inhalte von verlinkten Seiten auf unserer Homepage sowie unseren anderen Seiten. Diese Links dienen lediglich zur Information unserer Besucher.


Powered by GlobalTruckerMedia.com™

© 2005-2016 BrummiOnline.com™


Unsere Keywörter: fernfahrer forum, LKW-Fahrer forum, trucking forum, Brummi Nachrichten, Brummiforum, LKW-Fahrerstellen, Lkw forum, Nutzfahrzeuge, LKW-Mautsystem, Lkw, TruckerFreunde, BrummiFreunde, brummi, trucker freunde, berufskraftfahrer, brummis, interessen, trucks, Navigationgeräte, kraftfahrer, LKW-Fahrer, fernfahrer, Spediteure und Fuhrunternehmer, trucker treffen, stammtisch, polizei, ladungssicherung, tachoscheiben, rasthof, Italien, gallerie, witze, gewerkschaft, stellenmarkt, fracht, Spedition, chat, space cab, V8, Mercedes, MAN, DAF, Volvo, Renault, Scania, Iveco, Deutschland, England, Holland, Schweiz, Österreich, Canada